Erneuter Rückfall

In der letzten Woche ist wirklich viel bei mir passiert. Da weiß ich gar nicht wo ich anfangen soll. Das letzte Wochenende hatte ich mich mit meiner Herzdame erst getroffen. Da kam dann raus, dass sie sich für den anderen entschieden hat. Es war ein richtiger Stich ins Herz. Weil ich doch was für sie empfinde. Ich habe es probiert zu überspielen. Was mir aber nicht wirklich gelinkt. An dem Sonntag darauf hatte ich mich auch mit meiner ex beste Freundin getroffen endlich. Damit wir endlich mal reden konnten. Wie es denn jetzt überhaupt weiter geht. Aber ich hatte das Gefühl es ist ihr wirklich egal. Also ist nun nach 9 Jahren! Die Freundschaft einfach beendet. Sie stört es überhaupt nicht. Was für ein scheiß Gefühl. Also war das ganze vorletzte Wochenende für den Arsch. Mir wurde nur negative Sachen wieder gezeigt. Als wäre ich wirklich wertlos. Ein Taugenichts. Der es nur verdient hat so zu leiden. Also wurde ich wieder zu Stein. Ein Mensch ohne Gefühle und Emotionen. Ich hab es am Montag dann auch probiert mit meiner Herzdame weiter zu schreiben  aber das ging natürlich nicht gut aus. Denn wir haben entschieden das es besser ist wenn wir kein Kontakt mehr haben. In nur drei Tagen wurde mir wirklich alles wieder genommen. Ich stehe weit unter Null. Was habe ich denn jetzt noch. Ich bin wieder jemand der ich nicht sein will, doch anscheinend will die Welt genau diesen Menschen, der ich die Woche war.

Am Dienstag ging es mir dann richtig beschissen. Ich dummpatz hab meine Antidepressiva absetzen lassen. Was für eine blöde Idee. Der Tag für mich war wirklich die Hölle gewesen. Ich bereue es überhaupt mit den Venlafaxin angefangen zu haben. Denn jetzt häng ich auf denen fest. Was ich am Dienstag erlebt habe will ich wirklich kein anderen zu trauen oder wünschen. Die Absetzerscheinungen waren der Horror. Es war so schlimm das ich mich am liebsten auf die Geschlossene legen lassen wollte. Ich hatte solche starken Suizid Gedanken und noch viel mehr. Ich kann den Tag jetzt nicht ausführlich beschreiben. Das mache ich ein anderes Mal. Zumindest ging dieser Zustand bis Mittwoch Vormittag  dann hab ich endlich meine Tablette wieder bekommen und wie durch ein Wunder ging es mir richtig gut wieder. Ich war wieder ich selbst. Auch die nächsten Tage danach war alles super gelaufen. Ich hatte mich schon so sehr auf den letzten Freitag gefreut. Weil ich meine letzte Familienheimfahrt machen konnte. Und die startete wirklich richtig gut. Am Abend habe ich mich mit meinen ganzen Arbeitskollegen zum Teamabend getroffen. Es war so schön alle wieder zu sehen. Aber auch gleichzeitig war es für mich in den Augenblick eine totale Reiz Überflutung. Es war am Anfang richtig anstrengend für mich. Aber ich hab die Sache gut gemeistert und sogar echt kein Alkohol getrunken. Darauf war ich wirklich stolz. Es war ein sehr schöner Abend, bis auf den Schluß. Denn dann hat mein einer Arbeitskollege zu viel gesoffen und wollte unbedingt mit sein Auto nach Hause fahren. Wir haben uns dann gekampelt. Es war schrecklich für mich. Ich wusste nicht was ich machen sollte. Ich wollte am liebsten die Polizei anrufen. Aber ich hab es nicht getan. Es war einfach zu viel für mich. Ich sah die ganzen Bilder und Geschichten von den Alkoholikern aus meiner Klinik. Ich sollte ihn dann noch zu ein anderen Arbeitskollegen bringen. Doch das konnte ich nicht. Ich bin dann einfach gegangen. Das hätte ich schon viel früher machen sollen. Weil mich das irgendwie extrem angetrickert hatte. Als ich zuhause war, ging mir so viel durch den Kopf. Dann sah ich auf einmal diese blöde wunderino Werbung im Fernsehen. Und zack war mein Suchtgedächnis wieder da. Ich hab dann über eine Stunde mit mir gekämpft es nicht zu tun. Doch dann dachte ich das ich mich beruhigt habe und trank nun doch ein Glas Wein. Weil der so schön im Kühlschrank stand. Wäre der bloß nicht da gewesen. Denn nachdem einen Glas war ich schon wirklich betrunken. Unglaublich aber war. Dann konnte ich mich nicht mehr wehren. Erneut kam die wunderino Werbung und zack meine Sucht hat gewonnen. Die Stimme in meinen Kopf sagte zu mir, ach wo Zahl ein bissl Geld da ein. Das ist doch kein Rückfall, schließlich bist du ein Automaten Spieler. Es ist auch keine Suchtverlagerung oder so. Und was sind schon ein paar Euro. Also ließ ich mich drauf ein. Ich spielte ein wenig und dann kam das unglaubliche. Ich habe gewonnen. Ich hatte erst nur 10 euro eingezahlt und dann aber leider nochmal 40 Euro. Ich hatte gerade mal 50 Euro investiert. Und gewann auf einmal über  1200 Euro. Das wollte ich mir erst sofort auszahlen lassen. Doch ich hab nur 1000 EUR angewiesen und mit den restlichen 200 Euro weiter gezockt. Und wieder das unglaubliche nochmal ein hoher Gewinn. Ich brach die erste Auszahlung ab. Denn ich hatte mittlerweile 5000 Euro. Der Support wollte dann ein Nachweis von mir haben, bevor sie mir das Geld auszahlen. Alles gut und schön. Doch sie hätten mir die 5000 Euro zur Verfügung stellen sollen. Ich spielte natürlich weiter und auf einmal hatte ich ein mega Gewinn. Ich hatte 16000 Euro  Nun. 6000 Euro hatte ich verspielt. Die 10000 Euro wollte ich nicht anrühren. Also bin ich erstmal zu einer Freundin gegangen und hatte mich abgelenkt. Natürlich hab ich ihr davon nichts gesagt. Als ich dann Samstag Abend wieder alleine zuhause war, habe ich doch noch einmal weiter gespielt. Keine Ahnung warum. Aber über die Nacht zum Sonntag war noch etwas richtig blödes passiert. Jeder denkt jetzt bestimmt das ganze Geld ist weg, aber nein. Ich hab es geschafft 50000 Euro darauf zu machen  Das heißt jetzt endlich für mich das ich schuldenfrei bin  Denn ich hab Gesamt Schulden von 26000 Euro. Ich kann es immer noch nicht fassen. Normalerweise sollte ich mich wahnsinnig freuen. Aber es ist genau das Gegenteil. Ich fühle mich so schrecklich. Erst jetzt bin ich wieder aufgewacht. Ich realisierte es zum ersten Mal, was ich überhaupt getan habe. Ich meldete mich sofort bei zwei Leuten aus meiner Gruppe in der Klinik und erzählte ihnen alles. Ich bin gerade wieder so fertig. Am liebsten wäre ich Sonntag schon zurück gefahren, aber das ging nicht. Denn ich hatte heute früh eine Wohnungsbesichtung. Schließlich brauch ich eine Wohnung da meine ex beste Freundin mich ja zu ende des Monats raus wirft. Also hatte das definitiv Vorrang. Ich habe die Wohnung bekommen und bin jetzt im Zug auf dem Rückweg in die Klinik. Ich habe so eine Angst. Denn es war ja schon mein zweiter Rückfall. Ob die mich wieder aufnehmen oder ich dich gehen muss. Das werde ich erst in ein paar Stunden erfahren. Ich ha. Keine Ahnung wie es weiter geht. Ich muss das jetzt erstmal wieder alles aufarbeiten. Hoffentlich darf ich noch da bleiben  Alleine schaffe ich es nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.